Zum Inhalt

Zur Navigation

Wurzelbehandlung – die Rettung für Ihren Zahn beim Zahnarzt in 9560 Feldkirchen

 

Die Wurzelkanalbehandlung stellt oft die letzte Möglichkeit dar, einen erkrankten Zahn zu retten. Sie wird dann nötig, wenn sich das Innere der Zahnwurzel entzündet hat und diese Entzündung nicht mehr ausheilt.

Was passiert bei der Wurzelbehandlung?

Bei einer Wurzelbehandlung werden Zahnnerv, Zahnarterie und -vene durch ein künstlich eingebrachtes Material ersetzt. Es wird als „Wurzelfüllung“ bezeichnet, weil es den entstandenen Hohlraum ausfüllt. Würde man kein Wurzelfüllungsmaterial einbringen, käme es zur Bildung von Bakterien in diesem Hohlraum.

Eine Wurzelbehandlung reicht etwa bis zur Spitze der Zahnwurzel. Auf Endodontie spezialisierte Zahnärzte wie wir verwenden dabei ein Operationsmikroskop, das das Auffinden und Darstellen der Kanaleingänge erleichtert.


Und danach?

Die Lebensdauer eines wurzelbehandelten Zahnes ist schwer abzuschätzen. Es kommt vor, dass ein Zahn mit einer inkompletten Füllung jahrzehntelang im Mund verbleiben kann, während ein korrekt abgefüllter Zahn einen Eiterherd entwickelt, der nur mehr vermittels Wurzelspitzenresektion oder Zahnextraktion zu beheben ist. In der Mehrzahl der Fälle sind wurzelbehandelte Zähne aber für einige Jahre oder Jahrzehnte gerettet.


Manchmal ergeben sich nach einer Wurzelbehandlung Nachbeschwerden. Diese klingen zumeist jedoch binnen weniger Tage wieder ab, danach sollte sich schnell wieder Beschwerdefreiheit einstellen!

 

Vereinbaren Sie einen Termin – wir packen das Übel an der Wurzel!

Reichelt Martin Dr.

10.-Oktober-Straße 17/2
9560 Feldkirchen in Kärnten

Telefon +43 4276 4418
Fax +43 4276 4418-4

%6F%72%64%69%6E%61%74%69%6F%6E%40%7A%61%68%6E%2D%72%65%69%63%68%65%6C%74%2E%61%74

Öffnungszeiten

Montag und Donnerstag Nachmittag nach Vereinbarung!

Mo: 8:00-12:00
Di: 8:00-12:00
Mi: 8:00-12:00
Do: 8:00-12:00 und 16:00 - 18:00
Fr: 8:00-12:00


Die Spezialisten für Ihre Zähne